Beitragseinreichung

Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. In einen existierenden Account Zum Login oder einen neuen Account Registrieren.

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.
  • Forschungsartikel müssen direkt über das vorliegende Tool eingereicht werden.
    Beiträge zum Forschungsforumsteil sind eingeworben und werden deshalb in Absprache mit der Herausgeber*innen (Redaktionsgruppe) eingereicht.
  • Der Beitrag ist bisher unveröffentlicht und wurde auch keiner anderen Zeitschrift vorgelegt (andernfalls ist eine Erklärung in "Kommentare für die Redaktion" beigefügt).
  • Die Datei liegt im vorgegeben Format (vgl. Template) vor.
  • Der Fliesstext liegt mit einfachem Zeilenabstand vor, Schriftgröße 11, gegebenenfalls kursiv, nicht unterstrichen (mit Ausnahme der URL-Adressen); alle Illustrationen, Grafiken und Tabellen sind an geeigneter Stelle im Text eingefügt und nicht am Textende. Unbedingt das vorliegende Template benutzen.
  • Der Text folgt den stilistischen und bibliografischen Vorgaben in Richtlinien für Autor/innen.
  • Soweit möglich, wurden den Literaturangaben URLs beigefügt.
  • Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor*innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.

Richtlinien für Autor/innen

Alle Autor*innen, die in itdb publizieren, stimmen den folgenden Bedingungen zu:

    1. Die Autor*innen behalten das Urheberrecht und erlauben itdb die Erstveröffentlichung unter einer Creative Commons Namensnennung.  Eine Weitergabe erfolgt unter gleichen Bedingungen der 4.0 Lizenz, die es anderen erlaubt, die Arbeit unter Nennung der Autor*innenschaft und der Erstpublikation in dieser Zeitschrift zu verwenden.
    2. Eingereichte Manuskripte dürfen weder veröffentlicht noch eine Zusammenstellung von Textpassagen aus Veröffentlichungen sein.  Die Autorinnen und Autoren stehen dafür ein, dass sie über die Rechte an den eingereichten Manuskripten verfügen und diese Itdb zur Veröffentlichung übertragen. Nach der Annahme können eingereichte Beiträge nicht mehr zurückgezogen werden; inhaltliche Korrekturen sind dann nicht mehr möglich.
    3. Die Autor*innen werden dazu ermutigt, ihre Arbeit direkt nach der Veröffentlichung auf itdB online zu veröffentlichen (z.B. auf den Homepages von Institutionen oder auf ihrer eigenen Homepage), weil so produktive Austauschprozesse wie auch eine frühe und erweiterte Bezugnahme auf das veröffentlichte Werk gefördert werden (siehe The Effect of Open Access).
    4. Die Autor*innen können zusätzliche Verträge für die nicht-exklusive Verbreitung der in der Zeitschrift veröffentlichten Version ihrer Arbeit unter Nennung der Erstpublikation in dieser Zeitschrift eingehen (z.B. sie in Sammelpublikation oder einem Buch veröffentlichen).

Zusätzlich gelten die nachfolgenden Richtlinien für Beiträge im Forschungsartikelteil

  1. Höchstumfang: 15 Template-Seiten. 
  2. Einreichungs- und Reviewprozess:
    • Eine Manuskripteinreichung ist jederzeit möglich.
    • Bei erfolgreichem Reviewverfahren inkl. entsprechenden Überarbeitungen erfolgt die zitierfähige Veröffentlichung des Artikels im Anschluss an die Schlussredaktion. 
    • Die veröffentlichten Artikel werden in der zweiten Jahreshälfte zu einer Jahreszeitschrift zusammengefasst und die Jahreszeitschrift abgeschlossen.
    • Qualitätsvolle Manuskripte, die bis 31. Januar eingegangen sind, haben nach erfolgreicher Begutachtung reelle Chancen in der Jahreszeitschrift des gleichen Jahres veröffentlicht zu werden. Bei später eingegangenen Manuskripte muss damit gerechnet werden, dass sie in die Jahreszeitschrift des Folgejahres verschoben werden.

Zusätzlich gelten die nachfolgenden Richtlinien für Beiträge im Forschungsforumsteil

  1. Alle Manuskripte müssen mit arabischen Ziffern nummeriert sein – möglichst absatzweise –, um Bezugnahmen zu erleichtern. Die Ziffern sind in doppelte Klammern zu setzen [z.B.: ((13))]. Die Redaktion behält sich vor, nicht durchnummerierte Manuskripte selbst zu nummerieren.
  2. Höchstumfang: 10 Template-Seiten. 
  3. Die Redaktion behält sich vor, Manuskripte, die nicht den formalen Anforderungen entsprechen, den Autor*innen zurückzugeben. 
  4. Da alle Beiträge für den Forschungsforums-Teil eingeworben werden, sind sie nicht über das Einreichungstool hochzuladen.

Bitte benutzen Sie unbedingt das folgende Template mit den dort aufgeführten Hinweisen, um Ihren Artikel einzureichen.

Rezensionen

Erwünscht sind kritisch konstruktive Rezensionen zu Werken, die sich mit inter- und transdisziplinärer Bildung auseinandersetzen. Die Rezension soll eine Auseinandersetzung mit den Stärken und Schwächen des Werks umfassen sowie eine Klärung, was daraus für die zukünftige Forschung abgeleitet werden kann. Der Umfang der Rezenion darf 3 itdb-Seiten (vgl. Template) nicht überschreiten. 

Den Autor*innen des rezensierten Werks wird die Möglichkeit geboten sich ebenfalls positionieren (Replik auf die Rezension). 

Nachgefragt/Weitergedacht

Unter «Nachgefragt/Weitergedacht» sind Repliken bzw. Ergänzungen zu veröffentlichten Forschungsartikeln bzw. Rezensionen möglich. Sie dürfen den Umfang von 3 itdb-Seiten (vgl. Template) nicht überschreiten.

Schutz personenbezogener Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.